Hirnleistungstraining

 

Hier werden krankheitsbedingte Störungen der neuropsychologischen Hirnfunktionen, insbesondere der kognitiven Störungen trainiert.

Fallbeispiele:

Frau S. erlitt nach einem Fahrradsturz ein Schädel-Hirn-Trauma. Folge davon sind u.a. ausgeprägte kognitive Defizite.

 

Eine ergotherapeutische Behandlung kann folgende Ziele und Inhalte verfolgen:

  • Wiederherstellung und Verbesserung der kognitiven & mnestischen (Gedächtnis betreffenden) Funktionen: selektive & geteilte Aufmerksamkeit, Alertness, Vigilanz
  • Konzentration
  • Merkfähigkeit, Kurz- und Langzeitgedächtnis
  • Orientierung zu Raum, Zeit, Ort und Person
  • Reaktionstempo, -zeit und -geschwindigkeit
  • sprachlogisches und numerisches Verständnis
  • visuelle und auditive Wahrnehmung, Wahrnehmungsgeschwindigkeit