Einrichtungen wie das Frauenhaus sind mittlerweile fester Bestandteil und Notwendigkeit in unserer Gesellschaft geworden. In einem Frauenhaus finden Frauen mit ihren Kindern Schutz, die vor häuslicher Gewalt fliehen. Hier finden sie Beratung und vorübergehend Unterkunft. Trötz Förderung des Landes Baden-Württemberg sind Frauenhäuser auf Spenden von Privatpersonen und Organisationen angewiesen.Das Reutlinger Spendenparlament unterstützt daher mit einer großzügigen Spende die Arbeit und den Ausbau des Reutlinger Frauenhauses.

Wir, als Mitglied des Mentorenkreises des Spendenparlaments, überzeugten uns gemeinsam mit weiteren Vertretern des Spendenparlaments, bei der virtuellen Projektvorstellung und Spendenübergabe davon, wie die sinnvolle Arbeit und Hilfe so läuft.

(Foto: Virtuelle Spendenübergabe 3000 Euro an das Reutlinger Frauenhaus (Bild v. l.n.r.: Kurator Volker Feyerabend, Vertreterin des Frauenhauses Karin Weible-Unger, Mentor Gerardus van Rossenberg. die Vorständin Christiane Koester-Wagner, Dr. Barbara Dürr und Mentorin Angelika Weckmann)